Das Buch für Anfänger zur C Programmierung unter Linux und MS Windows, Einstieg in C Jürgen Wolf C C++ C/C++ Programmieren Linux ANSI C Standard C C99 Einstieg in C Buch Bücher Einstieg in C - C Kurs Programmieren C/C++ Tutorial Updates zum Buch

28.4.x MySQL Client-Programme mit dem Bloodshed-Dev C++ Compiler erstellen.

Zum Zeitpunkt beim Schreiben des Buchs, gab es noch keine erstellte Library für die Bloodshed-Dev-C++ Entwicklungsumgebung. Um also MySQL-Client-Programme mit dieser Entwicklungsumgebung zu erstellen ist nicht viel nötig.

Hier die einzelnen Schritte dazu:

  1. Wählen Sie sich in Internet ein.
  2. Starten Sie das Programm vUpdate.exe. Es befindet sich im selben Verzeichnis wie die Entwicklunsumgebung. vUpdate.exe kann auch von der Entwicklungsumgebung über WERKZEUGE/AUF UPDATES/PACKETE PRÜFEN aufgerufen werden.
  3. Klicken Sie auf das Häckchen rechts und es sollte sich folgendes ergeben ...



    Aktivieren Sie im Feld Packages das Häckchen MySQL DevPak wie auf dem Bild zu sehen.
  4. Jetzt hilft Ihnen der Installation Wizard und mit einem Klick auf INSTALL installiert Ihnen dieser Wizard die nötigen Include-Dateien und die Library in entsprechende Verzeichnisse.



    Anschließend folgt nochmals der Package Manager mit der Übersich aller installierten Packete. Diesen können wieder schließen. Das war es schon. Jetzt können Sie MySQL-Client-Programme erstellen.
  5. Zum testen reicht es aus, wenn Sie ein Neues Konsolenprojekt starten. Projektname und Dateiname sind egal. Verwenden Sie am besten folgenden Code dafür:
    #include <stdio.h>
    #if defined __WIN32__ || _MSC_VER
        #include <windows.h>
    #endif
    #include <mysql.h>
    
    int main (int argc, char *argv[])
    {
       MYSQL  *my;
       /* Handle initialisieren */
       my = mysql_init(NULL);
       if(my == NULL)
          {
             fprintf(stderr, " Initialisierung fehlgeschlagen\n");
             exit (0);
          }
       /* Mit dem Server verbinden */
       if( mysql_real_connect (
            my,   /* Zeiger auf MYSQL-Handler*/
            NULL, /* Host-Name*/
            NULL, /* User-Name*/
            NULL, /* Passwort für user_name */
            NULL,  /* Name der Datenbank*/
            0,     /* Port (default=0) */
            NULL,  /* Socket (default=NULL)*/
            0      /* keine Flags */  )  == NULL)
          {
             fprintf (stderr, "Fehler mysql_real_connect():"
                  "%u (%s)\n",mysql_errno (my), mysql_error (my));
          }
       else
          printf("Erfolgreich mit dem MySQL-Server verbunden\n");
    
    /* Hier befindet sich der Code für die Arbeit mit MySQL */
    
       /* Verbindung trennen */
       mysql_close (my);
       getchar();
       return 0;
    }
  6. Speichern Sie das Listing ab (Name ist egal).
  7. Jetzt müssen Sie noch die Linkeroptionen zur Library von MySQL setzen.



    Diese Option erreichen Sie in der Entwicklungsumgebung unter PROJEKT/PROJEKTOPTIONEN und dem Tabfeld PARAMETER. Geben Sie entweder wie im Bild die Library von Hand ein oder verwenden den Button BIBLIOTHEK/OBJEKT HINZUFÜGEN. Jetzt da der Linker weiß, wo sich libmySQL.a befindet können Sie das Listing komplette übersetzen (compilieren und linken).
  8. Bedenken Sie bitte, bevor Sie das Listing ausführen, dass der MySQL-Server ebenfalls laufen muss.
  9. Wenn alles glatt verlaufen ist, müssten Sie jetzt folgends auf Ihrem Bildschirm sehen ...